LEO Steuerung

  • Einmalige Navigation und Steuerung
  • Das System wächst mit Ihren Anforderungen
  • Die Einfachheit steht im Vordergrund

Erfahren Sie mehr über das System!

Technisches Datenblatt herunterladen

Wie funktioniert die LEO Steuerung?

Steuerung mit mehrstufigem Aufbau

Das LEO-FTS System ist ideal dafür geeignet, ein System schnell und einfach aufzusetzen und dann Schritt für Schritt in eine autonome Lösung zu überführen. Die Steuerung spielt hier eine entscheidende Rolle und wurde in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt.

Die Steuerung von LEO ist mehrstufig aufgebaut. Dadurch kann jeder Kunde seinen Komplexitätsgrad und auch das Investitionsvolumen bestimmen. Warum eine teure zentrale Steuerung mit WLAN-Integration installieren, wenn ich nur wenige Auf- und Abgabepunkte habe?

Das Ziel ist immer, nur so viel zu automatisieren, wie auch wirklich nötig ist. Nur so können sich Investitionen schnell amortisieren.

Steuerung ganz nach Ihren Bedürfnissen

  • Automatisierung richtet sich nach Ihren Anforderungen
  • Sie bestimmen Ihr Investitionsvolumen
  • Kontinuierliche Weiterentwicklung der Steuerung

Erfahren Sie mehr über die LEO Steuerung

FTS LEO – Die Steuerung

Keine teure Infrastruktur notwendig; dezentrale Steuerung ganz ohne WLAN oder Leitrechner; einfache Steuerung via Tablet-Eingabe oder BarCode Lesern.

FTS LEO – Die Vernetzung

Das Standardsystem wird dazu mit weiteren Komponenten, wie zum Beispiel einer SmartBox an der Station ergänzt. Durch die Ausstattung der Aufnahmestation am Lagerlift mit der LEO locative SmartBox wird die Zielinformation für die Behälter direkt an diese gesendet. Die SmartBox sendet die Information via Bluetooth an die LEO Transporter weiter. So können auch Anwendungen mit sehr hohem Automatisierungsgrad realisiert werden. Für die Zieleingabe kann ein Tablet oder ein Barcodescanner verwendet werden.

Wie bediene ich das LEO System?

Drei verschiedene Bedienoptionen

  • Tablet: Einfache Bedienoberfläche ermöglicht es LEO Zielbefehle zu erteilen
  • Bar-Code: Komplexe Konfigurationen sind möglich
  • Push-Button: 6-Fach Industrietaster ermöglichen es in rauen Umgebungen Befehle zu übermitteln

Schnittstellen zu Kundensystemen

  • Das LEO System kann optional auch mit Kundensoftware verbunden werden: eine Lagerverwaltungssoftware, Maschinensteuerung, ERP-Systeme können mittels einer definierten Schnittstelle eingebunden werden.
  • Tablet

    Mit der LEO locative App können diverse Ziele bzw. eine Folge von Zielen angesteuert werden. Die App ist für den Betrieb mit Übergabestationen und Pufferbahnen optimiert. Sie können sowohl Ziele mit als auch ohne Beladung ansteuern.

  • Barcode

    Hierfür müssen die Behälter mit Barcodes versehen werden. Diese werden an der Station von einem Barcode-Scanner gelesen und automatisch an das entsprechende Ziel gesendet.

  • Push-Button

    Das Tastenfeld empfiehlt sich bei rauen Anwendungen, wenn bspw. Handschuhe vom Bediener getragen werden. Jeder Knopf des Tastenfeldes entspricht einem LEO Ziel.

Warum eine dezentrale Steuerung?

Die dezentrale Steuerung bringt Ihnen viele Vorteile

    • Einfachheit

    Dezentrale Steuerungen sind deutlich einfacher zu installieren und bedienen als zentrale Steuerungen. Es ist weniger Infrastruktur nötig und man verzichtet auf Schnittstellen zu einem Kundennetzwerk.

    Zudem sind Fehler leichter zu entdecken und zu korrigieren.

     

    • Kostenreduktion

    Die Smart Box benötigt keine WLAN-Infrastruktur. Dies spart die Installation oder Erweiterung des bestehenden Netzwerkes. FTS Systeme stellen sehr hohe Anforderungen an ein WLAN-Infrastruktur. Das existierende WLAN muss immer erweitert werden, um zu funktionieren.

    • Installation ohne Fachpersonal

    Systeme mit Leitsteuerung müssen immer von Fachpersonal des Lieferanten installiert werden. Dies verursacht hohe zusätzliche Kosten. 

    • Kurze Projektzeiten

    Einfache Systeme sind schnell installiert. Je weniger Schnittstellen nötig sind, desto kürzer ist die Implementierungszeit und damit Projekt-Realisierungszeiten.

    • Mitwachsen / Skalierbarkeit

    Das System kann sehr einfach mitwachsen. Das LEO System kann ohne Steuerung starten und schrittweise erweitert werden. Das Erstinvest und damit das Projektrisiko sind gering!

Datenblätter

Weitere Details und viele praktische Informationen zur Steuerung und die Anbindung an andere Systeme finden Sie hier.

Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage:
+49 (6753) 122-0

BITO LEO Newsletter